Haltbarkeit von Gewürzen

"Gewürze sind doch ewig haltbar! Oder nicht?" So, oder so ähnlich erreichen uns des öfteren e-Mails von Kunden, die sich fragen, warum unsere Gewürze manchmla nur ein bis zwei Jahre haltbar sind. Da dies nicht ohne weiteres in einem Satz zu beantworten ist, erklären wir hier ein Punkte zum Thema "Haltbarkeit von Gewürzen, Kräutern und Gewürzmischungen". 

 

WIE LANGE SIND GEÜRZE UND KRÄUTER HALTBAR?

Grundsätzlich gilt: Ganze Gewürze sind länger haltbar als gemahlene Gewürze. Pfefferkörner oder Koriandersaatsamen z.B. sind bedenlos mehrere Jahre haltbar. Licht und (Luft-)feuchtigkeit können sich hingegen stark auf die Haltbarkeit von Gewürzen asuwirken, insbesondere von gemahlenen Gewürzen und Gewürzmischungen. Diese sollten nach dem Öffnen und entsprechendender Lagerung innerhalb eines Jahres verbraucht werden.

Laut eines Berichts der ESA (European Spice Association) vom 13. September 1988 sind auf Grund der Erfahrungen europäischer Experten unter Bezugnahme auf Empfehlungen der ASTA (American Spice Trade Association) folgende Haltbarkeitszeiten festgestellt worden. Unter der Voraussetzung einer sachgemäßen Lagerung gelten folgende Fristen: 

Gewürzkräuter - 3 Jahre

Gewürze - 5 Jahre

Gewürz-Mischungen und Zubereitungen - 5 Jahre

Hierbei ist Folgendes zu beachten: Da GREVENWURZ das letzte Glied der Produktionskette darstellt, können wir natürlich keine 3 oder 5 Jahre Haltbarkeit an unsere Kunden weitergeben. Trotz akribischer Kontrollen, haben wir keine 100% verlässlichen Informationen, wie lange ein Gewürz schon bei unseren Zwischenlieferanten, Importeuren oder Bauern gelagert hat. Wir orientieren uns daher an unsere Zulieferern und können daher ruhigen Gewissens zwischen 1-2 Jahre Mindeshaltbarkeit gewähren. 

 

WAS BEDEUTET ÜBERHAUPT "MINDESHALTBARKEIT"?

Laut Wikipedia, gilt für ein Mindesthatbarkeitsdatum (MHD) folgende Definition:
"Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist ein vorgeschriebenes Kennzeichnungselement, das [...] auf Fertigpackungen anzugeben ist. Das MHD gibt an, bis zu welchem Termin ein Lebensmittel bei sachgerechter Aufbewahrung [...]  wesentliche Geschmacks- und Qualitätseinbußen sowie gesundheitliches Risiko zu konsumieren ist. Da es sich 
[...] nicht um ein Verfallsdatum handelt,[1] ist das Lebensmittel in der Regel auch nach dem angegebenen Datum noch verzehrbar." (Stand: 23.01.2018)

 

WIE KANN ICH DIE HALTBARKEIT VON GEWÜRZEN OPTIMIEREN?

Einen großen Schritt in diese Richtung haben wir bereits für Sie unternommen, indem wir bewusst auf den Einsatz von Streuern bzw. Streueinsätzen verzichten, da diese nämlich das luftdichte Wiederverschließen von Gewürzen erheblich erschweren. 

Das bedeutet: So lange unsere Gewürze gut verschlossen, trocken und lichtgeschützt gelagert werden (z.B. in einem Schrank), schafft man ideale Vorraussetzungen dafür, dass unsere Rubs & Spices so lange wie möglich Ihr intensives Aroma behalten werden. 

 

 

WORAN ERKENNE ICH, OB EIN GEWÜRZ "SCHLECHT" IST?

Falls man sich doch mal unsicher sein sollte, ob ein Gewürz oder eine Gewürzmischung noch haltbar ist, sollte man auf folgendes achten. Die besten Indikatoren sind Farbe und Geruch: Sollte ein Gewürz mal stark an Farbintesivität verloren haben oder auch bräunlich werden, ist das ein erstes Anzeichen dafür, dass das Gewürz schon älter ist und ggf. erstezt werden muss. Ein ähnlicher Indikator ist der Geruch: Sollte ein Gewürz "alt" oder "ranzig" riechen, dann sollte man auch hier für Ersatz sorgen. Schimmel ist zwar äußerst selten aber dafür auch das eindeutigste Zeichen dafür, dass das GESAMTE Gewürz nicht mehr genießbar und ggf. sogar gesundheitsgefährden ist. 

 

WIE OPTIMIERE ICH DIE HALTBARKEIT VON GEWÜRZEN?

Natürlich kann man die Rubs auch mit etwas Öl und ggf. Honig zu einer hervorragenden Marinade für z.B.Koteletts anrühren. Je dickflüssiger, desto besser! Zum Marinieren dann einfach die angerührte Marinade in einen Frischhaltebeutel umfüllen, das Fleisch dazugeben, den Beutel schließen und dann das ganze ordentlich durchkneten, damit sich die Marinade gut verteilen kann. Anschließend den Beutel wieder zum Durchziehen in den Kühlschrank legen.